die Pathophysiologie von pulmonalen Erkrankungen sowie die Ein-Lungen-Ventilation ebenso kennen wie den sicheren Umgang mit fiberoptischen Techniken.
Der Anästhesist muss die Physiologie von Lunge und Atmung, die Pathophysiologie von pulmonalen Erkrankungen sowie die Ein-Lungen-Ventilation ebenso kennen wie den sicheren Umgang mit fiberoptischen Techniken. Buy the Full Version. You're Reading a Free Preview. Das spezifische Wissen der Thoraxanästhesie wird dabei so konzentriert, praxisorientiert und doch umfassend vermittelt, dass es auch ein täglicher Begleiter des erfahrenen Kollegen sein kann. Are you sure you want to continue? Everything you selected will also be removed from your collections.